Episode 14

Ein weiterer Meilenstein auf unserem Weg – Die DNX 2019

Schritt für Schritt

Unsere Tickets für die DNX 2019 haben wir bereits vor einem Jahr gekauft.

Also im Juni 2018.

Warum?

Weil wir unseren Weg gehen.

  • Konsequent
  • Immer weiter
  • Unserem Traum entgegen
  • Mit Freude. Großer Freude. Ständig wachsender Freude.

DNX

Das heißt Digitale Nomaden Festival.

Und es fand am 8. und 9. Juni in Berlin statt.

Es besteht aus …

  • einem Hauptevent mit Speakern zu verschiedenen Themen
  • einem Workshoptag
  • und verschiedenen kleineren Pre-Events

Zielgruppe sind Menschen, die ortsunabhängig leben möchten.

Und im Optimalfall dabei auch nicht verhungern. 🙂

Hier mal ein Link dazu.

Der Weg zu unserem Traum?

Die Welt erleben.

Mit unserem Bimobil. Und unseren Fahrrädern.

Und dabei diesen Blog betreiben.

Warum und wie es dazu kam?

Das weißt du schon.

Du hast es schon gelesen.

Beginnend mit der Episode 1 in der Staffel 1.

Losgehen

Und daher weißt du auch, dass wir dir immer wieder etwas erzählen.

Wir erzählen dir …

  • von unserm Weg
  • vom Losgehen
  • vom Verlassen der Komfortzone
  • vom Vertrauen
  • von Wegen, die sich erst beim Gehen ergeben

Und …

  • dem Grund dafür. Dem inneren Kribbeln. Deinem Traum. Egal welcher das für dich ist. Den du erleben möchtest. Weil du nur ein Leben auf dieser Erde hast.
  • von der Zeit. Die Zeit, die läuft. Und die wir nutzen sollten. Sie genießen.
  • dass du wahrscheinlich schon vieles in deinem Leben geschafft hast. Vielleicht zufrieden bist. Aber es da noch mehr gibt. Viel mehr. Für dich. Auf dieser Welt. Und dass du das weißt. Oder zumindest spürst. Ganz tief in dir.
  • dass man bei diesem Losgehen zwar seinen Traum und sein Warum kennt. Nicht unbedingt aber das Wie. Die Schritte dahin. Und die Hilfen.

Der Magnet

Und genau dieses für dich nicht ganz so klare Wie kann dich ängstlich machen.

Und ein Magnet sein kann.

Ein starker sogar.

Der dich zurückhält.

Und von dem du dich lösen solltest.

Wir auch

Und genau diese Ängste haben wir auch.

Genau die gleichen.

Aber wir sind losgegangen.

Und wir spüren Freude auf unserm Weg.

Große Freude.

Immer größer werdend.

Hilfe

Und uns wird geholfen.

Von Menschen, die wir vorher gar nicht kannten.

Und wir bekommen Ideen.

Ideen, auf die wir in unserer Komfortzone nie gekommen wären.

Stationen

Und dieser Weg besteht aus Meilensteinen.

Stationen.

Nach dem Entschluß des Losgehens waren das für uns

  • die Beantragung des Sabbatjahres
  • die Aufnahme eines Kredits
  • der Kauf unseres Bimobils
  • die Teilnahme an Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung

Und jetzt – aktuell

die Teilnahme an der DNX.

Nächste Woche fahren wir dann zum Beispiel nochmal auf die Abenteuer & Allrad-Messe nach Bad Kissingen.

Du siehst, Schritt für Schritt.

Immer weiter vorwärts.

By the Way 1

Der junge Mann neben mir ist Nick Martin (Travel Uni).

Weltreisender.

Mit einer eigenen Vortragsshow.

6 Jahre Weltreisen.

Die geilste Lücke im Lebenslauf.

Ihn habe ich im letzten Jahr in Düsseldorf leider verpasst.

Von daher habe ich ihn nun angesprochen und um dieses Foto gebeten.

Ein super sympatischer Kerl.

Trainingsbestandteil

Habe ich das zur Eigendarstellung gemacht?

Nein.

Als Erinnerung.

Eine Erinnerung, die mir gute Gefühle gibt.

Eine empfehlenswerte Sache.

Und es gehört zu meinem Training.

Lass dir keine Gelegenheit entgehen.

Zögere nicht.

Trau dich.

Und es fühlt sich gut an.

Dieses Training.

Weises, einfach ausgedrückt

Und Nick hat für mich das Zitat des Wochenendes gebracht.

Aus einer Reiseerfahrung heraus.

Aus einer eher unspektakulären Situation.

Er wollte sich ein Surfbrett leihen.

Es gab aber nur noch ein für ihn zu schwieriges.

Die anderen, die gewohnten, waren schon weg.

Da zögerte er.

Und der Surfbrettverleiher sah ihn an und sagte:

If you never try, you will never know.

Und danach kam der Wellenritt seines Lebens.

Einfache Worte.

Eines Surfbrettverleihers.

Die aber viel sagen können. Wenn man mal drüber nachdenkt.

Und die ich dir nicht vorenthalten wollte.

And now enjoy

So und nun

  • mach es dir bequem
  • nimm dir ein Getränk
  • lehn dich zurück
  • und viel Spaß beim Film

Lebe deinen Traum.

Bleib dran.  Hans-Peter

Du kannst uns unterstützen

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du …

  • uns einen Kommentar schreibst
  • uns weiterempfiehlst
  • uns ein Like bei YouTube gibst
  • und unseren Newsletter abonnierst

Denn nur so kann unser Blog wachsen.

Den Newsletter erhältst Du ganz einfach über den braunen Button auf der Startseite oben rechts.

Danke dafür.

Deine Meinung, deine Anregungen, deine Tipps, …

Bitte schreibe sie unten in das Kommentarfeld.

Danke !

4 Kommentare
  1. Sigrid Kurvers sagte:

    Wieder einmal klasse geschrieben. Für alle die diesen Blog lesen: Traut Euch… nach dem Motto „Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum.“

    In diesem Sinne bis ganz schnell auf ein Wiedersehen im Vitafit zum Wasserevent am 25. Juni…. „Alles im Fluß oder zurück zum Ursprung.“

    Sigrid und Louis

    Antworten
    • rita und hans-peter sagte:

      Hallo ihr beiden,
      vielen Dank für eure ermunternden Worte. Sie sind der Lohn für unsere Mühen.
      Grüße
      H-P

      Antworten
  2. Bianca sagte:

    Schön,dass wir uns bei der DNX kennenlernen durften! Welcher Workshop hat euch am Besten gefallen und warum? 🙂
    Einen lieben Gruß aus München!
    Bianca

    Antworten
    • rita und hans-peter sagte:

      Hallo Bianca,
      wir haben uns ebenfalls SEHR gefreut, dich dort getroffen zu haben.
      Der Rita hat der Workshop von der Marilena Berends (Gratitude Daily) „Finde dein Warum“ am besten gefallen (obwohl die Wahl schon echt schwierig ist, weil sie alles gut waren).
      Ihre Begründung: Weil man sich dort selber klar wird, Entscheidungen trifft und diese dann auch „durchzieht“
      Ich fand den von Daniel Zajonz und Lea Ernst (Classy Condidence) „Unaufhaltsam …“ am besten (obwohl die Entscheidung auch mir schwerfällt).
      Begründung: Weil mir dort neben den Tipps zu einem Blog eine sehr wichtige Sache mitgeteilt wurde. Und die lautet: Du brauchst Geduld Geduld und noch mehr Geduld.
      Liebe Grüße
      Hans-Peter

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.